Homestory #3: Beim Klettern

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der üblichen Anwendungen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Der leidenschaftliche Hobby-Kletterer Paul G. erzählt uns, welche Gefahren beim Klettern lauern und wie er sich vor Ihnen schützt.

uvex: Beschreiben Sie in kurzen Sätzen Ihr Hobby / Ihre Freizeitgestaltung, bei dem/der uvex Arbeitssicherheitsprodukte zum Einsatz kommen.

PG: Ich bewege mich gerne in meiner Freizeit draußen in der Natur.
uvex-Produkte kommen bei mir beim Radeln und beim Bergsport zum Einsatz. Die Berge bieten ja eine Fülle an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Im Winter unternehme ich häufig Skitouren. Im Sommer gehe ich Bergwandern. Gelegentlich mache ich auch mal einen Klettersteig oder eine leichtere Klettertour am Felsen.

 

uvex: Welche Gefahren und Herausforderungen begegnen Ihnen dabei?

PG: Die Gefahren beim Klettern sind sehr vielseitig. Gefahren drohen immer durch einen Sturz oder durch Steinschlag. Bei schwierigem (überhängenden) Gelände auch durch ein Anstoßen am Felsen. Natürlich spielt auch das Wetter immer eine große Rolle und muss gut beobachtet werden. Eine saubere Sicherungstechnik ist unbedingt erforderlich. Dazu gehört auch ein Kletterpartner auf den man sich verlassen kann.

 

uvex: Wie sind Sie bei der Ausübung ihres Hobbies geschützt?

PG: Neben der üblichen Planung einer Klettertour , wie Routenplanung, Einholung des Wetterberichts gehört auch eine gute Ausrüstung wie zum Beispiel ein Klettergurt mit Sicherungsseil, div. Karabiner und Klemmkeile sowie ein Kletterhelm

 

uvex: Mit welchen uvex Produkten schützen Sie sich dabei?

PG: Der Kletterhelm ist ein uvex pheos alpine

 

uvex: Hat sich die Ausübung Ihres Hobbies / Ihrer Freizeitgestaltung durch den Einsatz von uvex Produkten verändert?

PG: Nachdem ich meinen etwas in die Jahre gekommenen Kletterhelm ersetzt habe fühle ich mich nun sicherer. Außerdem ist der uvex Helm sehr angenehm zu tragen und auch wesentlich leichter als mein vorheriger Helm. Vor allem beim Klettern, wo man auch viel nach oben schauen muss, nimmt das vor allem die Belastung am Nacken.

 

uvex: Gibt es Fotos von Ihnen im Einsatz, die wir auf unserer Facebookseite veröffentlichen dürfen?

PG: Ja , die Bilder zeigen mich beim Training mit meinem Sohn im Klettergarten Bad Heilbrunn.

Beim Klettern gehen Paul G. und sein Sohn mit gutem Beispiel voran. Neben Spaß und dem gewissen Nervenkitzel vergessen Sie nicht auch Ihre Sicherheit. Für das offene Interview und die schönen Bilder bedanken wir uns recht herzlich bei Paul G. und seinem Sohn Benedikt und wünschen den beiden weiterhin sichere Ausflüge in die Berge Deutschlands.

 

Hier noch ein paar Bilder:

uvex freut sich über den Einsatz seiner Arbeitsschutz-Produkte im privaten Bereich. Selbstverständlich ist es uns nicht möglich sicher zu stellen, dass hierbei das richtige Produkt zur passenden Tätigkeit eingesetzt wird. uvex übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität sowie den korrekten Einsatz der Produkte und übernimmt keine Haftung von nicht-uvex-Produkten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert