uvex suXXeed – die Erfolgsgeschichte hinter unserer neuen Workwear-Kollektion

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Moderne Workwear mit Inspiration aus der Outdoor-Branche. Das war unser Ansatz bei der Entwicklung von uvex suXXeed – einer Kollektion die für jede Tätigkeit passen sollte, egal ob im Handwerk oder in der Industrie. Dabei achteten wir besonders auf durchdachte Funktionalität und eine neue Schnittführung. Das Ergebnis sollte durch sportliches Design bestechen, aber auch durch ungewöhnliche Materialkombinationen und spannende Farbkontraste.

Auch war uns von vorneherein klar, dass wir eine Kollektion entwerfen wollten, mit der Männer und Frauen gleichermaßen bedient werden können – und das am besten noch im unterschiedlichen Passformen. Ebenso geht der Trend weg vom Blaumann, hin zu Farben inspiriert von Streetwear.

Warum also nicht einfach all das miteinander kombinieren und eine lässige Kollektion entwickeln? Gesagt getan!

 

Die Entwicklung von uvex suXXeed

In der Phase der Produktentwicklung haben wir genau analysiert, welche Taschen und funktionalen Elemente unbedingt in solch eine neue Art von Berufsbekleidung hineingehören. Das Besondere an den Hosen aus der uvex suXXeed-Familie sind die unterschiedlichen Passformen: Der Klassiker, der weder einer besonders schmale noch eine besonders enge Schnittführung aufweist, ist der regular Fit. Die Slim-Fit-Variante hingegen ist durchaus sportlich und körpernah geschnitten. In beiden Fällen gewährleistet der Einsatz des Vier-Wege-Stretch-Materials die volle Bewegungsfreiheit. Alle Hosen besitzen außerdem einen Flexbund und Verstärkungen aus Cordura an den Stellen, wo sie gebraucht werden. Eine integrierte Zollstock- sowie Handy- und Werkzeugtaschen bieten genügend Stauraum für sämtliches Equipment – von Schraubenschlüsseln über Kletterutensilien bis Smartphone.

 

Jacke wie Hose?

Irgendwann haben wir uns dann aber gefragt: Welche Bekleidung aus dem Outdoor-Umfeld könnte sonst noch gut als Workwear funktionieren? Ein neuer Trend etwa bei Hybridjacken ist die Verwendung von robusten Materialien in Kombination mit atmungsaktiven und elastischen Einsätzen. Das haben wir in unsere Jacke uvex realworker einfließen lassen. Die realworker jacket besitzt ebenso eine, aus der Outdoor bekannte, „high rise“ Ärmelkonstruktion. Diese verhindert das Verrutschen des Jackensaumes während z.B. über Kopf arbeiten. Und auch im Rücken findet das atmungsaktive und elastische Material Einsatz. Ein weiteres Trend-Produkt ist unsere neuen uvex suXXeed Hybridjacke, der wir eine wärmende Wattierungen im Front- und Lendenwirbelbereich spendiert haben.

 

Bekleidung im Fokus

Derart trendige Bekleidung muss natürlich auch entsprechend in Szene gesetzt werden: Nachdem die Kollektion endlich komplett stand, ging es zum Fotoshooting für den neuen uvex Katalog 2018. Hierfür fotografierten wir erst alle Modelle einzeln in verschiedenen Perspektiven in einem Nürnberger Studio. Dafür brauchten wir natürlich einen soliden Plan, mussten Produkte entsprechend auswählen vorbereiten und bügeln – und sie letztendlich perfekt in Szene setzen. Anschließend ging es für das Außenshooting hoch hinaus: Um den optimalen Sonnenaufgang zu erwischen, bestiegen wir in aller Herrgottsfrühe gemeinsam mit den Models einen Berg in Saalbach Hinterklemm. Wir finden: Das Ergebnis war die Mühe wert!

 

Ausgezeichnete Workwear

Wir sind überzeugt, mit der Kollektion uvex suXXeed einen Nerv getroffen zu haben – und das sieht auch die internationale und unabhängige Fachjury des Plus X Award so. Der weltgrößte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle hat uvex zur „Marke des Jahres 2017“ im Bereich „Workwear“ gekürt.  Die Cargohose mit dem regular Fit und die Realworker Jacke aus der Kollektion uvex suXXeed wurden außerdem in der Kategorie „Sportswear“ für High Quality, Design, Funktionalität und Ergonomie ausgezeichnet.

 

Was meinen Sie? Darf Workwear so trendig sein und so viel Spaß machen wie uvex suXXeed? Gerne lesen wir Ihre Meinung dazu in den Kommentaren!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert