uvex pheos CX2 sonic RUNTERRA

Homestory #11: Im Hindernislauf mit der uvex pheos CX2 sonic

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestorys stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Weiterlesen

Homestory #10: Plogging = Joggen + Müll sammeln

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex Produkte. In unseren Homestorys stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Weiterlesen

Homestory #9: Team-Event Wildsau Dirt Run

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestorys stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Weiterlesen

Homestory #8: Geocaching

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestorys stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten. In Folge #8 unserer Homestories geht es ums Geocaching.

 

Wenn Unwissende, die in der Szene liebevoll „Muggels“ genannt werden, von Geocaching hören, denken sie meist an ein paar schrullige Kerle, die im Wald nach Tupperdosen suchen. Komplett falsch ist dieses Bild freilich nicht, doch hat das immer beliebter werdende Geocaching noch einige Facetten mehr. Unser Kollege Jürgen K. erklärt im Interview, warum das Dosensuchen für ihn eine Mischung aus Extremsport und Familienbeschäftigung, Rätselherausforderung und Abenteuer ist.

Weiterlesen

Homestory #7: Bei Eddie „The Eagle“ geht Sicherheit vor

Eddie „The Eagle“ Edwards ist ein echtes Ausnahmetalent: Er war der erste (und bis zum Jahr 2002 auch der einzige) Skisportler, der für Großbritannien bei einem olympischen Skisprung-Wettkampf angetreten ist – bei den Olympischen Winterspielen in Calgary im Jahr 1988. Beim Herren-Springen landete er sowohl von der 70-Meter- als auch von der 90-Meter-Schanze weit abgeschlagen auf dem jeweils letzten Platz, trotzdem brach „Der Adler“ mit dieser Leistung den nationalen britischen Skisprung-Rekord. Bis heute hält er außerdem den Weltrekord für einen Stunt-Sprung über 10 Autos und 6 Busse. Sowohl auf der Schanze als auch bei seiner regulären Arbeit als Pflasterer vertraut Eddie seit Jahrzehnten auf uvex. Weiterlesen

Homestory #6: Alaska

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Hinter dem Hobby „Fliegenfischen“ verstehen viele Laien nur, dass man im Wasser steht, Fische angelt und diese später auf dem Mittagstisch liegen. Doch für Fischer steht nicht nur das Angeln im Vordergrund. Angler haben meist eine besondere Verbindung zur Natur, wissen diese zu schätzen und entdecken gerne neue Faszinationen der Natur.
So auch unseren Kollegen Jürg F. aus der Schweiz, der dieses Jahr mit ein seinen Angler- Freunden eine Reise nach Alaska zum Fliegenfischen unternommen hat. Welche Eindrücke er dabei gewonnen hat und welche Rolle dabei uvex Produkte gespielt haben, hat er uns in einem persönlichen Interview verraten.

 

uvex: Beschreiben Sie in kurzen Sätzen Ihr Hobby, bei dem uvex Arbeitssicherheitsprodukte zum Einsatz kommen.

JF: Ich bin leidenschaftlicher Fliegenfischer und helfe nebenbei auch noch in unserer Vereinsfischzucht, die Besatzfische für die Region erbrütet und aufzieht. Dabei konnte ich schon viele unserer Produkte testen. Anlässlich unserer langersehnten Alaska Reise zum Lachsfischen konnten wir uvex Wetterschutzbekleidung, Handschuhe, Gehörschutz und vor allem die neue uvex Polavision Schutzbrille testen.

 

uvex: Welche Gefahren und Herausforderungen begegnen Ihnen dabei?

JF: In der Fischzuchtanlage stoße ich auf fast alle klassischen Gefahren. Von Lärmbelastung durch den Rasenmäher und die Motorsense über hautreizende Reinigungsmittel bei Beckenreinigungen bis zur Handhabung von schweren Gittern, die auf die Füße fallen können. Beim Fliegenfischen selber besteht die größte Gefahr darin, dass man einen Haken ins Auge bekommen könnte.

 

uvex: Mit welchen uvex Produkten schützen Sie sich dabei?

JF: Diverse Gehörschutzprodukte schützen mich und meine Vereinskollegen vor Lärmbelästigungen, wobei vor allem der Tragekomfort meines für mich persönlich hergestellten Ohrstöpsels uvex high-fit flex heraussticht.
Bei Beckenreinigungen überzeugt vor allem der Schutzhandschuh uvex rubiflex S XG durch Tragekomfort, Robustheit und den hervorragenden Nassgriff. Meine Füße schütze ich am liebsten mit den Sicherheitsschuhen MACTREK GTX von Heckel. Die GORE-TEX Membran hält meine Füße schön trocken und vor allem im Winter schätze ich die HPC Zehenschutzkappe, da sie keine Kälte überträgt. Beides Eigenschaften, die man bei Arbeiten mit viel Wasser und bei Minusgraden sehr zu schätzen weiß.
Viel Freude habe ich aber vor allem, dass ich endlich unsere „eigene“ Schutzbrille zum Fliegenfischen tragen kann, die uvex Polavision 9231.
Diese schützt meine Augen perfekt. Dank der Beschichtung, welche Spiegelungen durch die Wasseroberfläche beseitigt, kann ich Fische im Wasser besser entdecken.

Einzig gegen den gefährlichen Alaska Virus, mit denen wir Fischer uns allzu gerne infizieren, bietet UVEX keinen Schutz… 😉

 

uvex: Hat sich die Ausübung Ihres Hobbies durch den Einsatz von uvex Produkten verändert?

JF: Geschützt habe ich mich bei der Ausübung meines Hobbies schon immer. Allerdings mache ich das nicht so gerne mit für mich „fremden“ Produkten. Außerdem konnte ich mich so auch persönlich vom Tragekomfort und der Robustheit unserer Produkte überzeugen. So bekam ich zum Beispiel weder kalte oder nasse Füße, noch muss ich Angst vor einer Augenverletzung haben.
Dadurch, dass ich durch die uvex-Produkte gut geschützt bin, kann ich mich voll und ganz auf die Ausübung meines Hobbies konzentrieren.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Jürg F. für seinen Beitrag und freuen uns, dass uvex Produkte auch in Alaska zum Einsatz kommen durften.

 

In der Galerie finden Sie nicht nur eine Darstellung der uvex Produkte, sondern auch Bilder der beeindruckenden Natur-und Tierwelt in Alaska.

 

uvex freut sich über den Einsatz seiner Arbeitsschutz-Produkte im privaten Bereich. Selbstverständlich ist es uns nicht möglich sicher zu stellen, dass hierbei das richtige Produkt zur passenden Tätigkeit eingesetzt wird. uvex übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität sowie den korrekten Einsatz der Produkte und übernimmt keine Haftung von nicht-uvex-Produkten.

 

Homestory #5: Tough Mudder

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Weiterlesen

Homestory #4: Naturgewalten

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der großen Baustellen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Die Unwetter im Sommer 2014 machten auch nicht vor der Stadt Essen halt und verursachten größere Schäden in der ganzen Stadt. Vor allem aber hielten die Bäume der Belastung nicht stand und fielen der Reihe nach um. Markus O., ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Dt. Roten Kreuz, berichtet uns ausführlich von seinen Einsätzen.:

„Am Montag den 09.06.2014 zog gegen Abend ein schweres Unwetter über die Stadt Essen hinweg. Dies sorgte dafür, dass tausende Bäume entwurzelt wurden. Des Weiteren kam es im Großraum Essen zu starken Niederschlägen, die zahlreiche Keller fluteten. Die Feuerwehr rief Katastrophenalarm aus und alarmierte Kräfte aus ganz NRW.
Da ich in der Technik ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz tätig bin, war es selbstverständlich, dass ich mit anpacke. Wir arbeiteten in den folgenden 5 Tagen in Zusammenarbeit mit dem THW und der Feuerwehr eine Menge von Einsätzen ab. Dort pumpten wir Keller aus, fällten mehrere Bäume, sägten liegendes Holz auf und holten Totholz aus den Bäumen.

Bei allen Aktionen trug ich uvex Poloshirts, welche besonders strapazierfähig sind (unsere Einsatzpolos sind nicht für solch starke Beanspruchung ausgelegt), diverse uvex Handschuhe, den uvex pheos Helm und alle Leute unserer Einheit uvex Schutzbrillen. Ich habe die uvex i-3 variomatic und ultrasonic fire goggle getragen. Dank ihres UV-Schutzes waren wir top vor der Sonne geschützt. Wir hatten alle Tage Temperaturen von über 30 Grad. Keine Brille war beschlagen!

Mein Fazit: Es ist nichts wichtiger als vernünftige Arbeitsschutzprodukte. Die Ausrüstung hat die Aufräumarbeiten eines der schlimmsten Unwetter Deutschlands überlebt und mich hervorragend geschützt

In meiner Freizeit trage ich auch die Poloshirts und diverse Jacken von uvex (besonders gut gefällt mir die neue Kollektion 26), da diese sehr unempfindlich und extrem wetterfest sind.“

Vielen Dank an Herrn O. für seine Schilderung des Katastrophenzustandes in Essen.

Hier finden Sie noch ein paar Bilder, die ihn im Einsatz zeigen:

uvex freut sich über den Einsatz seiner Arbeitsschutz-Produkte im privaten Bereich. Selbstverständlich ist es uns nicht möglich sicher zu stellen, dass hierbei das richtige Produkt zur passenden Tätigkeit eingesetzt wird. uvex übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität sowie den korrekten Einsatz der Produkte und übernimmt keine Haftung von nicht-uvex-Produkten.

Homestory #3: Beim Klettern

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der üblichen Anwendungen risikobehafteter Berufe setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte. In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Weiterlesen

uvex safety products in action

Homestory #2: Hobbykeller

Sie sind Abenteurer, Bastler, Baumeister und Alltagshelden. Sie lieben die Herausforderung und arbeiten stets mit vollem Einsatz. Abseits der üblichen Anwendungen in risikobehafteten Berufen setzen sie sich Gefahren aus, die nicht zu unterschätzen sind. Dass sie dennoch entspannt bleiben und fokussiert gute Ergebnisse erzielen, liegt an einer hervorragenden Ausrüstung. Sie vertrauen auf den Schutz der uvex safety Produkte.
In unseren Homestories stellen sich Menschen vor, die von ihren ganz eigenen Anwendungsbereichen und Lieblingsprodukten berichten.

Christian G. aus Forchheim, von Beruf in der Projektplanung Maschinenbautechnik tätig,
arbeitet in der Freizeit leidenschaftlich gern in seinem Hobbykeller. Wir haben ihn interviewt, wie er sich bei seinen Hobbies vor Gefahren schützt.

uvex safety in action, uvex: Beschreiben Sie in kurzen Sätzen Ihr Hobby, bei dem uvex Arbeitssicherheitsprodukte zum
Einsatz kommen.

CG: Überwiegend finden die uvex-Produkte im Bereich des Heimwerkens Anwendung:  Beim Bohren, Drehen, Arbeiten mit der Kettensäge, Fräsen und Schleifen verwende ich eine uvex Schutzbrille.

uvex: Welche Gefahren und Herausforderungen begegnen Ihnen dabei?

CG: Die Herausforderungen äußern sich hauptsächlich durch rotativ erzeugte Späne welche eine Gefahr für die Augen darstellen.

uvex: Wie sind Sie bei der Ausübung ihres Hobbies geschützt?

CG: Mein Schutz besteht durch geeignete Kleidung, Schutzhandschuhe, Gehörschutz, Staubmaske und Brille.

uvex: Mit welchen uvex-Produkten schützen Sie sich dabei?

CG: Produkte von uvex finden sich beim Gehör- bzw beim Augenschutz.

uvex: Hat sich die Ausübung Ihres Hobbies durch den Einsatz von uvex-Produkten verändert?

CG: Durch den Einsatz der Produkte fühle ich mich in der Ausübung meiner Tätigkeiten sicherer und kann dementsprechend konzentrierter vorgehen.

Christian G. macht deutlich, dass nicht nur bei der täglichen Arbeit der richtige Schutz wichtig ist, sondern auch bei der Ausübung von Hobbies oder heimwerklichen Arbeiten. Grundsätzlich gilt es v.a. im Umfeld von Maschinen sich auch zuhause richtig zu schützen und nicht leichtsinnig zu werden.
Vielen herzlichen Dank an Christian G. für das offene Interview. Wir wünschen Ihm weiterhin viel Spaß und eine sichere „Heimwerker-Karriere“.


uvex freut sich über den Einsatz seiner Arbeitsschutz-Produkte im privaten Bereich. Selbstverständlich ist es uns nicht möglich sicher zu stellen, dass hierbei das richtige Produkt zur passenden Tätigkeit eingesetzt wird. uvex übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität sowie den korrekten Einsatz der Produkte und übernimmt keine Haftung von nicht-uvex-Produkten.

l