Nachhaltiges Produzieren bei uvex #2

Nachhaltigkeit bei der Produktion von Sicherheitssschuhen

Mitte Februar haben wir Ihnen schon das Thema Nachhaltigkeit an unserem Produktionsstandort für Gehörschutz in Schweden vorgestellt. Doch nicht nur in Schweden hat die nachhaltige Produktion einen hohen Stellenwert. Auch an unserem Standort in Ceva, wo unsere Tochtergesellschaft UVEX CAGI S.R.L. sitzt, werden Sicherheitsschuhe ganz nach den Richtlinien der Nachhaltigkeit produziert.

Es stehen wieder folgende 8 Bereiche besonders im Fokus der Nachhaltigkeit:

1 Energie & Klima
2 Carbon Footprint
3 Wasser & Abwasser
4 Abfall & Recycling
5 Made in Europe
6 Arbeits- & Produktsicherheit
7 Umweltfreundliches Produktkonzept
8 Gesellschaftliche Verantwortung

 

Wie diese Punkte die Richtlinien der Nachhaltigkeit erfüllen, können Sie hier nachlesen:

 

1 Energie & Klima
Weniger Energie. Mehr Umwelt.
Durch gezielte Maßnahmen konnten wir den Energieverbrauch innerhalb von 5 Jahren um über 12 % senken. Die Einführung eines neuen Beleuchtungssystems ermöglicht eine zusätzliche Energieersparnis von 24.000 kWh. Es werden 25 % weniger Lampen benötigt, die Lebensdauer des Beleuchtungssystems wird um 100 % verlängert und Sondermüll reduziert. Bildlich gesehen reicht die eingesparte Energie aus, um ein Einfamilienhaus 10 Jahre lang mit Strom zu versorgen.

 

 

2 Carbon Footprint
Weniger CO2. Mehr Sonne.
Wir möchten das Klima schützen und setzen daher auf wirkungsvolle Maßnahmen zur Minderung von Treibhausgasemissionen.
Der Carbon Footprint unserer Sicherheitsschuhe wird kontinuierlich verbessert: Durch die Umstellung auf eine effizientere Heizungsanlage, die mit Gas statt mit Öl betrieben wird, haben wir die CO2-Emissionen um 18 % reduziert – das sind 30.000 kg CO2 pro Jahr. Durch die Investition in eine Photovoltaik – Anlage wird der jährliche CO2-Ausstoß um 35.000 kg verringert. Somit können wir fast 39.000 Paar Sicherheitsschuhe im Jahr nur mit der gewonnenen Sonnenenergie produzieren.

 

3 Wasser & Abwasser
Niedriger Verbrauch. Kein Abwasser.
Wir arbeiten intensiv daran, unseren Wasserverbrauch zu minimieren. Für die Produktion von einem Paar Sicherheitsschuhen benötigen wir heute nur 0,06 Liter Wasser – dieser Wert konnte durch Detailaufnahmen ermittelt werden. Das verwendete Wasser verdampft vollständig, so dass unser Abwasseraufkommen 0 Liter beträgt. Darüber hinaus nutzen wir aufgefangenes Regenwasser für den Betrieb unserer Sanitäranlagen.

 

4 Abfall & Recycling
Weniger Abfall. Mehr Recycling.
Durch moderne Fertigungstechnologien und eine kontinuierliche Optimierung der Produktionssysteme konnten wir unsere Produktionsabfälle um 25 % reduzieren. Darüber hinaus arbeiten wir in der Sicherheitsschuh-branche gemeinsam mit unseren Technologiepartnern an einem umfassenden Rohstoff-Recyclingkonzept. So soll in Zukunft ein 100 %iger Recyclingkreislauf entstehen, der uns aus Rohstoffabfällen neue Einsatzmaterialien gewinnen lässt. Ab 2012 werden 30 Tonnen Kunststoffabfälle pro Jahr als recyceltes Material wieder in der Produktion eingesetzt.

 

5 Made in Europe
Kürzere Wege. Näher am Kunden.
Unsere Produktionsstätte in Italien sorgt für kurze Transportwege – 98 % unserer Sicherheitsschuhkunden kommen aus Europa. Die Materialanlieferung über italienische Häfen spart zudem einen Transport durch ganz Europa.

 

 

 

6 Arbeits- & Produktsicherheit
Weniger Schadstoffe. Mehr Sicherheit.
Um Mensch und Umwelt zu schützen, nutzt uvex seit 2009 eine Liste mit 51 verbotenen Schadstoffen, welche die EU-Richtlinien (z. B. REACH) weit übertrifft. Unabhängige Prüfinstitute kontrollieren die Abwesenheit dieser Schadstoffe regelmäßig. So werden für uvex Sicherheitsschuhe z. B. nur Chrom(VI)- frei gebleichte Leder eingesetzt. Arbeitssicherheit wird bei uns großgeschrieben: Die Anzahl der Arbeitsunfälle liegt deutlich unter dem Branchendurchschnitt.

 

7 Umweltfreundliches Produktkonzept
Reines Gewissen. Reine Produkte.
Alle Lieferanten und Geschäftspartner verpflichten sich dem uvex Sozialstandard, der ethische Grundsätze und elementare Menschenrechte garantiert. Unabhängige Prüfinstitute kontrollieren in regelmäßigen Abständen seine Einhaltung. Zudem legen wir bei der Auswahl unserer Geschäftspartner großen Wert auf die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 9001. Die meisten textilen Obermaterialien und Innenfutter unserer Sicherheitsschuhe erfüllen den Oeko-Tex® Standard 100. Die Produktverpackungen bestehen aus 100% Recyclingmaterial – ausschließlich Altpapier und stammen von produktionsnahen Lieferanten aus einem Umkreis von 50 km.

 

8 Gesellschaftliche Verantwortung
Mehr Chancen. Mehr Zukunft.
Wir engagieren uns für Kinder und Jugendliche: Als Fördermitglied der CFP-Cebano-Monregalese-Schule in Ceva, Italien, tragen wir dazu bei, für junge Menschen eine berufliche Perspektive zu schaffen. Darüber hinaus nehmen wir regelmäßig an Integrationsprojekten für Behinderte teil. Auch bei unseren Mitarbeitern sind wir uns unserer Verantwortung bewusst: 40 % der Mitarbeiter sind bereits länger als 20 Jahre im Unternehmen. In der uvex academy werden regelmäßig Schulungen und Weiterbildungsprojekte für unsere Mitarbeiter angeboten.

_____________________________________________________________________________________________

Das waren nun die 8 besonders wichtigen Punkte bezüglich Nachhaltigkeit in Italien.

Wie unsere schwedischen Kollegen nachhaltig produzieren, können Sie in unserer Nachhaltigkeitsbroschüre oder im Blog-Beitrag „Nachhaltiges Produzieren bei uvex“ nachlesen.

Sie haben Fragen zur Nachhaltigkeit oder wie diese in unseren Werken umgesetzt wird?
Dann scheuen Sie sich nicht und wenden sich an uns unter der Mail expertenblog@uvex.de

 

Wer Menschen schützen will, muss Verantwortung übernehmen

Nachhaltigkeit

Als Familienunternehmen denken wir langfristig und das Thema Nachhaltigkeit hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert in der  Vergangenheit, der Gegenwart und in der Zukunft. Insbesondere für hautberührende Produkte wie Textilien gelten bei uvex strengste Kriterien, welche nicht nur die geltenden EU-Richtlinien übertreffen, sondern hinsichtlich Umweltverträglichkeit vorbildlich sind. Nachhaltigkeit  bedeutet in der Grundidee einen Mehrwert für alle Beteiligten. Gerade auch bei der Produktentwicklung spielt dementsprechend ein nachhaltiges Engagement zu-nehmend eine wichtige Rolle. Basierend auf diesen Anforderungen wurde die „Kollektion 26“ entwickelt: Materialien aus recyceltem Polyester und organic cotton bilden den Hauptbestandteil der Modelle und werden durch Zutaten aus recyceltem Polyester ergänzt.

Weiterlesen

uvex sieht Deutschland weiter als starken Investitionsstandort

Weltmarktführer aus Fürth mit innovativem Produktsystem auf der Arbeitsschutzmesse A+A

 

uvex baut seine starke Stellung im Arbeitsschutz kontinuierlich aus. Die konsequente Qualitätsstrategie des Fürther Familienunternehmens beinhaltet neue Verfahren, innovative Technologien und hohe Umweltfreundlichkeit. Dazu ist die Produktion „Made in Germany“ die Basis für eine weitere Internationalisierung. Auf der größten Arbeitsschutzmesse der Welt, der A+A in Düsseldorf, präsentiert die uvex safety group über 70 Innovationen, unter anderem auch das neuartige Produktsystem uvex i-performance. Nach intensiven Entwicklungs- und Testphasen werden die neuen Produkte auf der A+A vom 5. bis 8. November vorgestellt. Der Bereich Arbeitsschutz ist mit 72 Prozent Anteil am Konzernumsatz das Zugpferd der uvex Gruppe.

Weiterlesen

l