uvex PSA-Verordnung Dr. Lurz Interview

Die neue europäische PSA-Verordnung: Hersteller stärker in der Verantwortung

„Am 20. April 2016 trat die neue europäische PSA-Verordnung in Kraft. Ab dem 21. April 2018 muss sie verbindlich angewendet werden. Schon die Vorgängerin der PSA-Verordnung, die sogenannte PSA-Richtlinie aus dem Jahr 1989 und deren national abgeleiteten Rechtsvorschriften, enthielt zahlreiche detaillierte Anforderungen an persönliche Schutzausrüstungen. Die neue Verordnung definiert viele Punkte bei der Herstellung, Kennzeichnung und dem Inverkehrbringen von PSA noch detaillierter. Insgesamt sehen wir in der neuen PSA-Verordnung auch eine gute Chance, unsere Kompetenz im Markt unter Beweis zu stellen und damit unser Qualitätsversprechen einzulösen.“ (Frank Westphal, Leiter Recht und Schutzrechte bei uvex)

(mehr …)

Weiterlesen

Keine Panik aufgrund der neuen PSA-Verordnung (EU) 2016/425!

Neue oder überarbeitete PSA-Verordnungen werfen erfahrungsgemäß viele Fragen auf: Welche Änderungen gibt es? Was davon betrifft mich und meinen Betrieb? Wie sind die Fristen – und was kostet das am Ende? Im Hinblick auf Gehörschutz und die neue Verordnung (EU) 2016/425 können wir Entwarnung geben: In erster Linie sind die Hersteller gefordert.

Weiterlesen

Das Augenlicht ist schützenswert.

Das Auge ist unser wichtigstes und gleichzeitig empfindlichstes Sinnesorgan. Ca. 85 – 90 % aller Wahrnehmungen erfolgen über unsere Augen. Die natürlichen Schutzfunktionen wie Wimpern, Tränenfluss, Augenlider und Lidschlussreflex reichen in der Arbeitswelt nur selten aus.

Weiterlesen