uvex pheos visor: Helm- und Visierkombination als starke funktionale Einheit

Helm- und Visierkombination als starke funktionale Einheit

Leichtgewichtig, angenehm zu tragen, beschlagfrei: Die Schutzhelm-Visier-Kombination uvex pheos visor bietet ihren Trägern besten ergonomischen Komfort.

Zwei Produkte – ein System: Das bietet die Schutzhelm-Visier-Kombination uvex pheos visor. Der uvex phesos visor steht damit stellvertretend für die Stärke des i-gonomics-Konzepts. Verschiedene Produktkomponenten verschmelzen hier zu einer starken funktionalen Einheit, die dem Bedürfnis ihrer Nutzer nach zuverlässigem Schutz, leichtem Trageeinsatz und minimaler Beeinträchtigung nachkommt.

Schutzhelm und Visier lassen sich dabei schnell und unkompliziert über ein magnetisches Verschlusssystem verbinden. Beide Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass sich das Gewicht des Helms auch in Verbindung mit dem Visiereinsatz gleichmäßig über die gesamte Kopfzone verteilt. Leicht und ohne ausgeprägte Druckstellen zu bilden, kann der uvex pheos visor selbst über lange Zeitstrecken hinweg eingesetzt werden. Das zugehörige Visiersystem aus Polycarbonat trägt nur wenig zum geringen Gesamtgewicht des Systems bei – dafür aber umso mehr zum Tragekomfort.

Der Erfolg der Synthese aus Komfort- und Sicherheitsfunktion spiegelt sich deutlich im Relief-Index des uvex pheos visor wider. Mit einem Mittelwert von 4,57 auf einer Skala zwischen 0 und 5 weist das Helm-Visier-System den höchsten Wert aller i-gonomics-Produkte auf. Der force-Index wurde dabei über die exakte Bestimmung des Drehmoments im Nackenbereich mit Unterstützung der Technischen Universität Chemnitz geprüft. Auf einer Skala von 0,9 bis 0,4 Nanometer lag er bei ausgezeichneten 0,47 Nanometer, was auch bei langdauerndem Helm-Visier-Einsatz einer insgesamt sehr guten Entlastung des Kopf- und Nackenbereichs entsprach.

Mit einem Eigengewicht von 230 Gramm lag auch das Polycarbonat-Visier sehr nahe am ausgewiesenen Minimalgewicht von 200 Gramm; für den weight-Wertungsfaktor ergab das im Relief-Index 4,6 Punkte. Auch hier entlastet das geringe, gut ausbalancierte Gewicht vor allem bei Beugungen des Kopfes in den Nackenbereich hinein.

Den höchsten der drei Indexwerte erzielte das uvex pheos visor-System beim Wertungsfaktor clima. Hierbei wurde eine für die Qualität des Visiers ausschlaggebende Funktion, nämlich die Beschlagfreiheit auch unter extremen klimatischen Bedingung geprüft. Die Messung der sogenannten „AntiFog-Performance“ lag bei 29 von 30 möglichen Punkten, im clima-Index 4,8 von möglichen 5 Punkten. Das ist nah am Optimum der aus Sicht von uvex aktuell technisch realisierbaren Möglichkeiten und bestätigt den durchweg hohen Komfort, den die Schutzhelm-Visier-Kombination im Einsatz bietet.

Die uvex Gruppe

Die uvex group vereinigt drei international tätige Gesellschaften unter einem Dach: die uvex safety group, die uvex sports group (uvex sports und Alpina) sowie die Filtral group (Filtral und Primetta). Die uvex Gruppe ist mit 48 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten und produziert aus Überzeugung mit Schwerpunkt in Deutschland. Zwei Drittel der rund 2.600 Mitarbeiter (Stand: GJ 2016/17) sind in Deutschland beschäftigt. uvex ist weltweit Partner des internationalen Spitzensports als Ausrüster unzähliger Top-Athleten. Das Leitmotiv protecting people ist Auftrag und Verpflichtung. Dazu entwickelt, produziert und vertreibt uvex Produkte und Serviceleistungen für die Sicherheit und den Schutz des Menschen im Berufs-, Sport- und Freizeitbereich.

Sie haben Fragen? Pressekontakt:

Thorsten Udet
UVEX SAFETY GROUP GmbH & Co. KG
Würzburger Str. 181-189
90766 Fürth
Deutschland

Telefon: +49 911 9736-1449
Fax: +49 911 9736-1302

Teilen Drucken
uvex
SAFETY