Infrarotschutz mit Grautönung

Fürth - Infrarotstrahlung kann das menschliche Auge erheblich schädigen. Die innovative Schutzbrillen-Technologie uvex IR-ex sorgt für zuverlässigen Schutz und gewährleistet beste Sicht: Als erstes Unternehmen bietet uvex einen Infrarot-Augenschutz nach EN 171 mit grauer Tönung – für noch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz.

Optimale Farbwahrnehmung

uvex IR-ex schützt das Auge: Ob in der Metall-, Stahl-, Keramik- oder Glasindustrie, aber auch in Industrien, in denen mittels künstlicher IR-Strahler z.B. ausgehärtet und getrocknet wird: An vielen Arbeitsplätzen herrscht starke Infrarotstrahlung. Um das empfindliche Auge in jeder Situation wirksam zu schützen, hat uvex die innovative Schutzbrillen-Technologie uvex IR-ex entwickelt. Diese bietet zuverlässigen Infrarotschutz nach EN 171 – und gleichzeitig einwandfreie Sicht: Durch die grau getönte Scheibe, mit der uvex als erster Anbieter Infrarotschutzbrillen ausrüstet, können farbige Signal- oder Warnlichter jederzeit optimal wahrgenommen werden – ein entscheidendes Plus für die Arbeitssicherheit.

Innovative Multischutzbrille

uvex bietet den neuen Infrarotschutz derzeit für die sportive Bügelbrille uvex pheos cx2 sowie die uvex super f OTG an, die sich bequem über einer normalen Brille tragen lässt. Die uvex IR-ex Arbeitsschutzbrillen sind in den Schutzstufen 1,7/3/5 erhältlich und überzeugen durch eine hohe Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Bereich, kombiniert mit 100% UV400-Schutz. Die bewährte uvex supravision Beschichtung schützt die Brilleninnenseite vor dem Beschlagen und macht ihre Außenseite besonders kratzfest. Dank Ihrer mechanischen Festigkeit, die auch bei extrem hohen Temperaturen geprüft wurde, bieten die uvex IR-ex Schutzbrillen den bestmöglichen mechanischen Schutz in sehr warmen Arbeitsumgebungen.

In vielen Branchen einsetzbar

Durch ihre erstklassigen Schutz- und Sichteigenschaften sind die uvex IR-ex Schutzbrillen für den Einsatz in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen geeignet: etwa bei der Qualitätskontrolle von glühenden Objekten oder wenn mit künstlichen IR-Strahlern ausgehärtet und getrocknet wird. Auch die Verwendung als Schweißerschutzbrille nach EN 169 ist möglich. Dank der attraktiven Preisgestaltung und ihrer langen Lebensdauer sind die uvex IR-ex Schutzbrillen auch unter wirtschaftlichen Aspekten eine sinnvolle Lösung.

Über die uvex group
Die uvex group vereinigt vier Gesellschaften unter einem Dach: die uvex safety group, die uvex sports group (uvex sports und ALPINA), die Filtral group (Filtral und Primetta) und die Protecting People GmbH für das B2C-Geschäft. Die uvex group ist mit 49 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten und produziert aus Überzeugung mit Schwerpunkt in Deutschland. 60 Prozent der knapp 3.000 Mitarbeiter (Stand: GJ 2020/21) sind in Deutschland beschäftigt. uvex ist weltweit Partner des internationalen Spitzensports als Ausrüster unzähliger Top-Athleten. Das Leitmotiv protecting people ist Auftrag und Verpflichtung. Dazu entwickelt, produziert und vertreibt die uvex group Produkte und Serviceleistungen für die Sicherheit und den Schutz des Menschen im Berufs-, Sport- und Freizeitbereich.

Sie haben Fragen? Pressekontakt:

Thorsten Udet
UVEX SAFETY GROUP GmbH & Co. KG
Würzburger Str. 181-189
90766 Fürth
Deutschland

Telefon: +49 911 9736-1449
Fax: +49 911 9736-1302

Peter Schulze-Zachau
UVEX SAFETY GROUP GmbH & Co. KG
Würzburger Str. 181-189
90766 Fürth
Deutschland

Telefon: +49 911 9736-6472

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Zum Newsletter anmelden
* Alle Preise auf unserer Website verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung.

Produktneuheiten,
Veranstaltungen und Highlights
aus der Welt des
Arbeitsschutzes - wir halten Sie
auf dem Laufenden!

Newsletteranmeldung
Anmeldung zum Newsletter